KELLER – Tiefe Ansprache

Live-Performance
Sprach-Samplings von Jörg Steinmann (Düsseldorf)

KELLER_2_performance_steinmann
Fotografie Oliver Gather

Mittwoch, 24. Juni 2015. 19 Uhr

Treffpunkt REZEPTION (Glashaus)
Worringer Platz 1
40210 Düsseldorf

anschließend gemeinsamer Spaziergang zum Aufführungsort der Performance in einem leergeräumten Keller am Worringer Platz

Die Sprechperformance TIEFE ANSPRACHE nutzt als Sample-Quelle eine historische Dankesrede. Der Direktor des Uhrenproduzenten Dugena ließ im wirtschaftlich erfolgreichen Jahr 1970 seine Rede an die Belegschaft als Langspielplatte produzieren. Die Performance setzt sich mit dem stereotypen Charakter der Rede auseinander. Der Plattenspieler liefert den Input für zwei handliche digitale Effektgeräte, deren Klangparameter improvisierend gesteuert werden. Parallel zur Rede entsteht ein Sprachklang, der den feierlichen Impetus des Redners betont und das gesprochene Wort in ein lautmalerisches Gedicht transformiert.Die Performance findet in einem Kellerraum statt. Die Stimme des Redners auf der Schallplatte wird demzufolge mittels der eingesetzten Effekten heruntergestimmt.

Die Aufführung im Kellerraum ist das Resultat eines Raumtausches: Das künstlerische Projekt „Gasthof Worringer Platz“ tauscht vorübergehend seine Rezeption, die in einem gläsernen Treibhaus auf dem Düsseldorfer Worringer Platz eingerichtet ist, gegen einen Kellerraum in einem nahegelegenen Wohnhaus. Sämtliche hier ansonsten gelagerten Gegenstände werden nun im Glashaus auf dem Platz ausgestellt. Der freigewordene private Kellerraum wird zum Treffpunkt und Aufführungsort der Performance.

Tiefe Ansprache – Film