SYMPOSIUM UNERWARTETE ALLIANZEN – Wirkliche Kunst. In wirklicher Wirklichkeit

Ute Vorkoeper
Vortrag

SYMPOSIUM_vorkoeper
Foto Christof Wolff

9. Oktober 2016, 15 Uhr

Botschaft | Foyer
Worringer Platz 4
40210 Düsseldorf

Was suchen immer mehr zeitgenössische Künstler/innen – und viele Kurator/innen – außerhalb der bürgerlichen Kunsträume? Was vermögen sie innerhalb der komplexen, manifest gestalteten, dabei immateriell überlagerten, heterogenen, widerstreitenden gesellschaftlichen und politischen Wirklichkeiten? Ein kursorischer Vortrag über das Davor, die Anfänge und die Zeit nach der „Kunst im öffentlichen Raum“ und eine tendenzielle Darstellung konkurrierender Ansprüche, hoher Erwartungen, echter Belanglosigkeiten und unvorhergesehener Ausnahmen: poetisch-
politische Mo(nu)mente in der wirklichen Welt.

Ute Vorkoeper studierte Kunst für das Lehramt der Sekundarstufe II an der Universität Dortmund. Künstlerische, theoretische und kuratorische Schwerpunkte: Rauminstallation, Medienkunst, Kunst am Bau / im öffentlichen Raum, politische Dimensionen von Kunst. Gastprofessur an der Kunsthochschule Berlin Weißensee (2007-2009); Lehraufträge an der Hochschule für bildende Künste Hamburg (2001-2004); der Staatlichen Kunstakademie Stuttgart (2008, 2009), Leuphana Universität Lüneburg (2009), HafenCityUniversität Hamburg (2013), Essays zur Kunst und Publikationen über zeitgenössische Künstler/innen, seit 2015 Zusammenarbeit mit Andrea Knobloch unter dem Label missing icons. http://www.missingicons.de

Ute Vorkoeper