GASTHOF AIR – Lea Letzel

Gastaufenthalt

GASTHOFAIR_letzel
Fotografie: Andrea Knobloch

LZA
Konzert-Performance

08. Oktober 2016, 20 Uhr

Botschaft
Worringer Platz 4
40210 Düsseldorf

Ende Juli/Anfang August dieses Jahres hat die Künstlerin Lea Letzel während eines einwöchigen Aufenthalts in  Düsseldorf den Stadtraum Worringer Platz erlebt und erste Ideen für ein Projekt entwickelt. Ihre ereignishaften Arbeiten schaffen Situationen, die konventionelle Nutzungen von Räumen in Frage stellen. Mit Konzertinstallationen, Performances und Videoarbeiten will sie die Strukturen der Beziehungen von Bild und Klang, von Hören und Sehen in Relation zum gegebenen Ort offenlegen. Die Erstaufführung ihrer durch die unmittelbare Erfahrung des Worringer Platzes angeregten Konzert-Performance findet im Rahmen unseres Symposiums “Unerwartete Allianzen–Kunst in urbanen Situationen” am 8. Oktober statt.

Grundlage der Performnce LZA ist die strenge Taktung der Ein- und Ausfahrten der Straßenbahn, die Bewegungen des Verkehrsflusses rund um und über den Platz, die von den Ampelanlagen gesteuert werden und die mit einiger Regelmäßigkeit wiederkehrenden baulichen Umgestaltungen des Platzes, die sich musikalisch als Loop beschreiben lassen.

Wir danken dem KULTURsekretariat NRW und der der Hans Peter Zimmer Stiftung für die freundliche Unterstützung des Projekts von Lea Letzel.

hpz_logo final_web