WETTBEWERB – Fliegende Monumente 2019: Auslobung

WETTBEWERB_2019

 

Einladung zur Teilnahme am offenen Kunst-im-öffentlichen-Raum-Wettbewerb
Gesucht wird eine Idee für ein „Fliegendes Monument“. Damit meinen wir keineswegs ein Flugobjekt, sondern ein skulpturales Ereignis. Sein Erscheinen,  seine Anwesenheit für die Dauer einiger Minuten, Stunden oder Tage und sein Verschwinden gehören zur künstlerischen Aufgabenstellung dazu. Objekt oder Installation, Sound, Performance oder Projektionen, alles ist denkbar. Wir wünschen uns Teilnehmer/innen, die sich für diesen vielfältigen und vielfach zerteilten Platz mit all seinen Möglichkeiten und Widerständen begeistern. Eine Fachjury wird entscheiden, welche der eingereichten Ideen im Herbst 2018 realisiert wird.

Dazu steht ein Produktionsbudget in Höhe von 1.400 Euro sowie ein Honorar in Höhe von 1000 Euro zur Verfügung. Die Wettbewerbsteilnehmer/innen haben die Gelegenheit, ihre Entwürfe der Jury und der interessierten Öffentlichkeit mit einem kurzen Statement persönlich vorzustellen. Vergeben werden die Plätze 1 bis 3. Der erste Platz ist zur Realisierung vorgesehen.

Termine und Informationen zum Wettbewerb

Jury 2019
Christoph Görke, Künstler (Düsseldorf), Gewinner der Fliegenden Monumente 2018
Dr. Stefanie Kreuzer, Kuratorin, Museum Morsbroich (Leverkusen)
Anna Mirbach, Künstlerin (Düsseldorf), Mitglied der Düsseldorfer Kunstkommission